Unsere Geschichte

1953

wurde der Grundstein durch den Künstler, Fotograf und Markthändler  Franz Wallrad und seiner Frau Hildegard gelegt. Weihnachtsmärkte waren von Anfang  an ein fester Bestandteil auf dem Erfolgsweg.

Neben der Fotographie wurde der Markthandel mit Obst, Gemüse, Süßwaren und Textilien erfolgreich ausgebaut und bis 1983 geführt. Leider änderte sich die Situation schlagartig durch Franz‘ schwere Erkrankung.

1983 

wurde der Betrieb in der zweiten Generation durch Ludger Wallrad neu aufgestellt. Als gelernter Kunst & Hufschmied brachte er  weiteres Know How und  Erfahrung  im Bereich Formgebung,  Gestaltung und traditionelles Handwerk mit. Die künstlerische Ader wurde Franz und Ludger schon durch den Vater und  Großvater Walter Wallrad in die Wiege gelegt, der sein Leben als Künstler, Bildhauer und Maler erfolgreich gestaltete.

1984

Neugründung der Firma TROWA , die sich auf die Präparation, Färbung und Herstellung von Trockenblumen, Gestecken und Bouquets,  sowie andere trendgerechte floristischer Erzeugnisse, in einer kleinen angemieteten Halle,  konzentriert.

1987

 Umzug und Erweiterung  in eine größere, angemietete Halle. 

1990

Kauf der angemieteten Halle und einem weiteren Nebengebäude.

1993

Bauantrag für die  Erweiterung und den  Neubau einer modernen Halle mit Verkaufs- und Showroom. Dieser Antrag wurde leider von neidischen Nachbarn angefochten, was zu einem Baustopp führte. Zwei weitere Jahre voller Streitereien und  Prozessen verstrichen, bis eine behördliche Genehmigung erteilt wurde. Ein erneuter Eilantrag der Nachbarschaft führte zu einem weiteren Baustopp. Wir entschlossen uns die erworbenen Immobilien wieder zu verkaufen  und ein neues Objekt zu suchen.

1995

Man muss auch mal Glück haben! Es bot sich die einmalige Gelegenheit zum Erwerb der alten Martinsschule im Außenbereich von Bocholt-Barlo, sowie weiteren Landflächen zur Kultivierung von Trockenblumen. Dieses Kleinod wurde 1901 erbaut und hat eine beachtliche Geschichte.

1996

Umbau, Restauration  und Einzug in die neue Immobilie.  In den neuen großzügigen  Räumlichkeiten, wurden neben weiteren  Arbeitsplätzen auch  erweiterte Lagermöglichkeiten geschaffen.

1998

machte sich Ludger auf die Suche nach neuen Materialien und Trends  und  legte den Grundstein für Importe aus der Türkei, Afrika,  Indien und China durch seine  aktiven Reisetätigkeiten.

2001

Joint venture mit der Firma Towi-NL  und der Neugründung der Firma  School House GBR

Durch gute Kontakte mit führenden afrikanischen Lieferanten, ergaben sich im Bereich Exoten und Trockenfrüchte neue Möglichkeiten die Produktion und den Handel am Standort Bocholt auszubauen.

2002

Wiederaufnahme von Fachmessen in Frankfurt, München, Salzburg, Essen, Karlsruhe, Leipzig, Mailand,

2003

Durch Veränderung seitens  des Geschäftspartners  wurde die School House GBR geschlossen. Der Name „School House“  ist  noch bis heute in einigen Produkten präsent.

2004

Weitere Kontaktpflege und Ausbau der Importe aus Indien, China und der Türkei.

2006

Durch ständige Weiterentwicklung und Spezialisierung auf traditionelle Weihnachtsfloristik und Dekoration, sowie die Neuentwicklung und Komposition der Duftölmarke School House, wuchs die Firma Trowa behutsam und stetig.

2016

Bauantrag für einer neuen Gewerbehalle auf dem vorhanden Standort.

2017

Baubeginn der neuen Lagerhalle.

2018

Fertigstellung und Einzug  in die neuen Lagerhalle mit Einbau und Einrichtung von Lagertechnik.

2020 

CORONA .. Auch das werden wir meistern.

Messetermine:

Aufgrund der momentanen Situation keine Messen anstehend

Wir werden Sie über alle kommenden neuen Termine hier informieren.

Kontakt

Datenschutz

6 + 3 =

TROWA

Binnenheide 2
46397 Bocholt-Barlo, Germany
Tel.: 02871 / 22 12 74
Fax: 02871 / 22 12 87